Sonntag, 21. Mai 2017

Große Veränderungen im kleinen Garten

Endlich wärmen uns die Sonnenstrahlen und es beginnt wieder die Zeit, auf der Terrasse gemütlich zu sitzen und den Ausblick zu genießen. Wir waren in den letzten Tagen recht eifrig und haben alle Beete sind nun fertig. Nur noch ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, aber der Großteil ist nun geschafft!



Also können nicht nur unsere vierbeinigen Mitbewohner die Sonne genießen, sondern auch wir haben es verdient, mal einfach nur hier zu sitzen und den Blick schweifen zu lassen...

... und da gibt es wirklich schon viel zu sehen!

Die zahlreich gepflanzten Alliumzwiebeln (Zierlauch) blühen wunderschön. Die lila Flauschbällchen schmücken unseren Garten fast wie Rosenkugeln. Aber sie ziehen auch viele Bienen an, die emsig herumschwirren.



Nicht nur die ersten Rosenblüten werden bestäubt, sondern auch die Blüten der Chili und Paprikapflanzen warten auf die fleißigen Insekten.


Mich erfreut nicht nur die Blütenpracht und das Gesumme der Bienen im Garten...
... zur Zeit kann man den Früchten schon beim Wachsen zusehen:
An den kleinen Bäumchen hängen schon einige Früchte wie zum Beispiel Marillen, Kirschen, Heidelbeeren, Erdbeeren und Zwetschken.


Das sind unsere "Zwillingsmarillen" 


... an Stachelbeeren wird es hoffentlich nicht mangeln


... und die Weintrauben blühen auch schon.


... die Ribiseln wachsen sind schon zu sehen ...


... und besonders schön finde ich die Heidelbeeren - sieht aus, wie kleine, bunte Blümchen.


... die Erdbeeren lassen wir uns schon gut schmecken.

Aber auch in den Beeten tut sich schon einiges, was natürlich immer wieder vom Gartenpiraten inspiziert wird ;-)


 In der Kartoffelpyramide wächst alles gut an  - man sieht sie ja kaum noch...



...und in den neuen Beeten tut sich auch schon einiges:


Die Tomaten und Paprika waren zwar schon an den Wind und die Temperaturen gewöhnt, doch so viel Sonne, wie in den letzten Tagen, hatten sie noch nicht gesehen. Deshalb haben leider einige einen Sonnenbrand bekommen - aber sie sind schon am Weg der Besserung und ich hoffe, dass alle es gut überstanden haben und weiter so fleißig wachsen.


Den Balkon nutzen wir nun erstmals zum Anbauen und auch hier sind nun viele kleine Pflänzchen eingezogen.


Es macht nun wirklich viel Freude, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen und nebenbei auch schon Salat, Radieschen, Brocoletto oder Erdbeeren ernten zu können.
Mit einem Blick vom Balkon auf unser kleines Paradies verabschiede ich mich für heute und wünsche euch allen eine schöne Woche!


... und falls ihr genauer in die Beete gucken wollt, so könnt ihr auch noch auf einen Gartenrundgang mitkommen





Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du mir auch auf 


http://mcmaries-kleingartenwelt.at/
facebook unter McMaries Kleingartenwelt,
https://twitter.com/McMariesWelt oder
https://www.youtube.com/channel/UCVPrBOkvvgpnevVK9tigaMA
folgen. 



Ich freue mich über jedes Like und besonders über neue Abonnenten!

Kommentare:

  1. Liebe Marie,
    danke für den Blick in Deinen Gemüsegarten. Damit habt ihr euch ja echt viel Mühe gegeben. Muss doch mal über meinen veränderten Nutzgarten einen kleinen Post schreiben.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      ja, Arbeit war es auf jeden Fall - aber es hat sich gelohnt! Wir wollten auf keinen Fall irgendwelche Plastikbeete oder Rankhilfen, die nur ein Jahr zu gebrauchen sind.
      Bin schon gespannt auf deinen Gemüsegarten.
      LG Marie

      Löschen
  2. Ja, das ist wirklich herrlich :) Mah und bei euch sind schon die ersten Erdbeeren reif! Wir müssen uns da noch etwas gedulden...und ich hoffe mal die Schnecken sind nicht schneller als wir ;)
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnecken haben wir hier zum Glück sehr wenige.
      Auch bei euch werden sich die Beeren sicher bald rot färben. Das geht ja schneller, als man glaubt bei diesem Traumwetter.
      LG Marie

      Löschen
  3. Hallo liebe Marie,
    habe gerade sehr gestaunt, wie weit die Entwicklung der Pflanzen bei euch schon ist. Toll, was du da alles schon aufgefahren hast. Ne, da sind wir noch ein ganzes Stück hintendran. Nur bei den Alliumkugeln können wir mithalten *lach*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi,
      einige Pflanzen haben ja auch im Frühbeet einen kleinen Vorsprung erhalten...
      Allium habe ich zum ersten Mal im Garten. Ich war zwar skeptisch, wie sich der bei uns macht, doch jetzt bin ich froh, weil er wirklich hübsch ist.
      LG Marie

      Löschen
  4. Hallo Marie!
    An Stachelbeeren mangelt es ja zum Glück nie. Deine Heidelbeeren werden ihnen hoffentlich in nichts nachstehen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist unser erstes Jahr mit Stachelbeeren - hoffentlich bleibt es bei der Menge an Früchten.
      LG Marie

      Löschen
  5. Die Kartoffelpyramide sieht super aus...da gibt es sicher einiges zu ernten. Prima Idee für kleinere Gärten.
    Allium mag ich auch sehr...er zieht unheimlich viele Bienen und Hummeln an.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich hoffe, dass sich der Bau der Pyramide gelohnt hat. Sie spart wirklich viel Platz, doch alle Kartoffeln konnten wir nicht unterbringen ;-) Ich versuche in dieser Saison möglichst zeitversetzt die Kartoffeln zu ernten, um so wenig, wie möglich, dazukaufen zu müssen... berichte euch noch über die Ernteergebnisse.
      LG Marie

      Löschen
  6. Liebe Marie, ich bin hin und weg, was bei Dir im Garten schon los ist. Bei mir stehen zwar die Tomaten kurz vor der Blüte, aber die Paprika sehen eher noch traurig aus. Ich denke nicht, dass sie so schnell blühen werden. Die Heidelbeeren lassen heuer ganz aus. Auf keinem der drei Sträucher findet sich eine Blüte :( Ribisel, Himbeeren, Hollunder und Co machen aber auch hier eine gute Figur.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, mit Heidelbeeren hatte ich bisher wenig Glück - ich hatte vor 2 Jahren mal welche, die haben allerdings nur eine Hand voll Beeren gehabt und im Frühjahr war der Strauch leider kaputt.
      Ich hoffe, dass dieser nun auch einige Jahre überlebt.
      LG Marie

      Löschen
  7. Ach deine zwei Tiger sind aber süß. Und einen tollen Film hast du gemacht. Sehr schön sieht's bei dir im Garten aus. Ich bin heuer mit allem etwas spät dran, der Schnee im April hat mich total zurück geworfen. Ich ziehe nichts vor, sondern säe oder pflanze lieber gleich direkt ins Beet, wenn das Wetter passt. Naja, nur hat es heuer nicht so gepasst.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, der Schnee und das kalte Wetter hat uns alle zurückgeworfen.
      Ich habe in diesem Jahr eine Menge Vorgezogen, doch es war wenig Möglichkeit, die Pflänzchen an die Sonne zu gewöhnen - leider haben einige Pflanzen dann das plötzlich so warme und sonnige Wetter nicht gut überstanden. Die Gurken z.B. habe ich jetzt neu ausgesät. Ich hoffe, die kommen noch!
      Aber auch bei dir wird sicher noch einiges austreiben.
      LG Marie

      Löschen
  8. Liebe Marie
    Da hast du ja einen wunderschönen Garten.
    Die vielen Pflanzen, Beeren, Obst .... und wie weit die schon sind, in meinem Garten beginnen die Erdbeeren erst mit blühen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Doris und herzlich Willkommen als neue Stammleserin bei mir!
      Die Erdbeeren wurden schon Ende März gepflanzt, andere haben wir im April gepflanzt und die tragen auch noch nicht bzw. haben grüne Früchte.
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  9. Das sieht nach einem sehr spannenden Garten aus. Bei Dir wächst so einiges :-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben erst im letzten Jahr mit der Erweiterung der Beetfläche begonnen und es hat sich wirklich gelohnt. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viel in unserem Zwergengarten anbauen kann ;-)
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  10. Bei euch gibt es ja viel zu entdecken, so eine Vielfalt. Wie weit alles schon ist!
    Der Garten ist so gut aufgeräumt und angelegt.
    Bei mir wird es wieder wilder , leider auch kann ich nur wenig tun, so erobert sich die natur vieles zurück. Dnake für dien Eintrag auf meinem Blog.Grüße aus dem windigen frischen Norden von Frauke, welcher Wasserlauf ist denn da zu sehen. Wir wohnen in der Nähe des Nord- Ostsee- Kanals

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufgeräumt ist er nur, weil wir gerade beim Umbau sind und der Löwenzahn gemäht wurde ;-)
      Das ist ein künstlich angelegter Schwimmteich - aber auch hier gibt es jede Menge Frösche, Molche und sogar Schlangen.
      LG aus Österreich Marie

      Löschen
  11. Liebe Marie,
    es ist herrlich, was ich jetzt so im Garten tut. Deine Obst ist aber schon sehr weit, von Erdbeeren bin ich noch weit entfernt, da sind erst die Blüten, aber Vorfreude ist ja auch schon etwas schönes ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      stimmt, die Vorfreude ist die schönste Freude! Bei uns werden nun täglich Erdbeeren reif - immer genug für ein kleines Frühstück. Schon bald wird es bei dir losgehn mit der Ernte...
      Ich hoffe, dass sie im nächsten Jahr auch wieder so gut tragen.
      LG Marie

      Löschen
  12. Hey, Marie :-),
    wenn ich Deine Fotos ansehe und durch unseren nunmehr großen Kleingarten streife, scheint es doch noch ein gutes Obstjahr zu werden?!
    Toll, wie weit Deine Pflaumen und Heidelbeeren schon sind! Unsere sind hier im Norden deutlich später dran, Stachelbeeren scheinen genauso weit.
    Ist die Heidelbeere eine besondere Sorte (?)- sehr hübsch jedenfalls!
    Wir haben dieses Jahr passend zur Hütte ;-) eine pink berry neu dabei, da bin ich auch auf die angeblich zur Reife pink leuchtebden Früchte gespannt oder ob es nur ein Werbegag ist!
    liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna, bei uns wird es nicht so viele Früchte geben, da die Bäumchen erst gepflanzt wurden. Außerdem haben Apfel und Kirsche einige Frostschäden abbekommen :-( Die Birnen haben noch keine Früchte gebildet und die anderen Bäumchen tragen zwischen 1 und 5 Früchte :-)
      Die Heidelbeere ist eine Bio Heidelbeere Reka. Also eigentlich eine normale Sorte, denke ich.
      LG Marie

      Löschen
  13. Liebe Marie,
    habe deinen neuen Post gelesen und finde es bewundernswert, was du alles in die Hochbeete gepflanzt hast.
    Wir haben in diesem Jahr auch ein kleines Hochbeet aufgestellt, aber ich habe viel zu viele Pflanzen (Salat und Kohlrabi) reingesetzt, es wächst sehr gut, aber es ist viel zu eng. Unsere Katze will auch immer dabei sein......
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Agnes, in unserem ersten "Hochbeetjahr" ist uns Ähnliches passiert. Man möchte die Fläche möglichst vielfältig und gut nutzen und in der Freude über das neue Beet vergisst man dann, dass die Pflanzen auch Platz benötigen..
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen
  14. Hallo liebe Marie,

    Ich habe dich und deinen schönen Blog gerade über deinen Kommentar bei der lieben Anne entdeckt und bleibe gleich mal als deine Leserin da :-)

    Dein Garten ist ja ein wahrer Traum. So viel Schönes gibt es bei der zu entdecken. Wirklich ein Gartenparadies :-)

    Ich freue mich riesig, dass ich dich und deinen wunderbaren Garten gefunden habe und würde mich sehr freuen, wenn du mal auf einen kleinen Besuch bei mir vorbeischaust.. ich bin noch nicht lange in der Bloggerwwelt dabei :-)

    Jetzt stöbere ich noch ein wenig bei dir und genieße deinen herrlichen Bilder.

    Sei ganz herzlich gegrüßt
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du meinen Blog gefunden hast! Es freut mich sehr, wenn mein Garten auch anderen so gut gefällt, wie mir und dich begeistert.
      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen