Sonntag, 19. Februar 2017

Mit der Sonne kommt wieder Leben in den Garten

Ja ich weiß, Warten ist nicht so meine Sache. Schon gar nicht, wenn es darum geht, dass endlich wieder das Gartenleben beginnt. Die graue Winterzeit hat zwar auch ihre schönen Seiten, wenn zum Beispiel der Schnee in der Sonne glitzert, oder die Pflanzenwelt mit weißen Eiskristallen überzogen ist. Doch viel mehr erfreuen mich bunte Blumen, das Gezwitscher der Vögel oder rote Erdbeeren, die ich gleich beim Gartenrundgang verspeisen kann.


Deshalb habe ich mich besonders gefreut, als ich in meinem Garten endlich ein wenig Leben entdecken konnte. Da waren nicht nur die grünen Spitzen, die sich durch die Erde geschoben haben zu sehen.....


.... sondern auch das erste Schneeglöckchen!
Die Blütenblätter sind zwar noch geschlossen, doch wenn die Sonne uns weiter ein wenig wärmt, wird das sicher nicht nur unseren El Gato erfreuen, der sich gerne in der warmen Wiese wälzt, sondern auch dieses kleine Frühlingsblümchen.



Und das ist noch nicht alles:
Nicht nur grüne Spitzen und kleine Blümchen regen sich in der Erde...
auch die Feuerwanzen suchen die wärmenden Sonnenstrahlen.




Ja, der Frühling nähert sich mit kleinen Schritten und immer mehr Frühlingsboten zeigen sich bei uns im Garten.
Das Warten ist endlich vorbei! Und ich kann nun auf der Terrasse schon ein wenig die Sonne genießen...
Was zur Zeit auch eine der wenigen Freuden am Tag ist, da ich mir beim Schifahren den Fuß gebrochen habe und daher meine Tage fast nur sitzend verbringe. Denn das Gehen auf Krücken ist sehr mühsam und teilweise noch schmerzhaft. Trotzdem habe ich einen kleinen Gartenrundgang gewagt und die Nahaufnahmen musste dann mein Mann machen denn an Niederknieen ist zur Zeit nicht zu denken. Ich finde, dass ihm die Fotos recht gut gelungen sind! Was wären wir ohne unserer "besseren Hälfte"?

Und im Haus geht es munter weiter mit dem Vorziehen, damit alles bereit ist, wenn der Frühling dann wirklich Einzug gehalten hat.

Genießt die ersten Frühlingstage,
eure Marie


Wenn dir mein Blog gefällt, kannst du mir auch auf 
http://mcmaries-kleingartenwelt.at/
facebook unter McMaries Kleingartenwelt oder 
https://twitter.com/McMariesWelt 
folgen. 



Ich freue mich über jedes Like und besonders über neue Abonnenten!

Kommentare:

  1. Liebe Marie, ich wünsche Dir gute Besserung! Ein gebrochenes Bein ist wirklich nicht lustig. Hoffentlich geht es bald wieder. Ich konnte leider noch keine Blüte im Garten entdecken.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Wünsche. Ich gebe mein Bestes - schließlich wartet ja die erste Gartenarbeit auch auf mich...
      LG Marie

      Löschen
  2. Liebe Marie,
    ich kann es auch kaum noch erwarten, dass es endlich Frühling wird. Die ersten Boten haben wir auch schon im Garten, aber von mir aus könnte es etwas schneller gehen. Ich hoffe, dass Dein Fuß bald wieder heil ist und Du die Makroaufnahmen wieder selbst machen kannst.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Wünsche, doch mit dem Fuß ist es wie mit dem Frühling - ich muss mich in Geduld üben ;-)
      Lg Marie

      Löschen
  3. Vielen Dank für Dein ausführliches Kommentar bei mir wegen den Katzen. Es ist halt wirklich ein schwieriges Thema. Mir geht es ja nicht darum, dass hie und da mal Katzenkot finde, sondern, dass der Garten richtig zugekotet wird...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bitte, ich konnte mich ja nicht zurückhalten, weil dieses Thema bei uns auch jahrelang sehr akut war ;-)
      lg Marie

      Löschen
  4. Du hast jetzt schon Feuerwanzen? Unglaublich. Zum Glück hab ich die hier noch nie gesehen. Eine Katze hast du auch, genau wie wir. Witzig finde ich das querstehende Schneeglöckchen, sowas hab ich noch nie gesehen, eine gelungene Aufnahme!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feuerwanden haben wir immer einige - aber sie haben bisher noch bei keiner Pflanze Schaden angerichtet.
      Ja, ich habe sogar zwei kleine Stubentiger, doch nur unser einäugiger El Gato ist sehr anhänglich und "garteninteressiert".
      Danke für das Kompliment - ich habe auch keine Ahnung mehr, welche Sorte der Frühblüher das nun genau ist, denn im Herbst hat mir mein Kater die Säckchen mit den Blumenzwiebeln umgeleert - drum heißt es heuer... überraschen lassen. Ich finde unser erstes Schneeglöckchen auch sehr besonders.
      Lg Marie

      Löschen
  5. Liebe Marie,
    Feuerwanzen kenne ich nicht, sie sehen aber interessant aus. 18 Grad hatten wir hier in diesem Jahr noch nicht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag, danke für deinen lieben Kommentar.
    Liebe Grüße Agnes

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, Marie��... Warten auf den Frühling ist also nicht Deine Sache? Und ich wollte mir Dein gelassenes posting auf meinem blog zum Beispiel nehmen! Naja, mache ich trotzdem, hilft ja nix, und außerdem entdeckte ich gestern erste Alliümmer beim Durchkommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Warten ist nicht meines, aber in den letzten Tagen habe ich diesbezüglich viel dazugelernt... Da ich zur Zeit ja ziemlich eingeschränkt bin, lerne ich das Warten jeden Tag ein wenig mehr. Und so sehe ich alles ein wenig gelassener, weils ja eh nicht hilft... und mein Tag besteht leider zur Zeit aus Warten - ich glaube, das Leben wollte mir eine Lektion erteilen ;-)
      LG Marie

      Löschen
  7. ... und gute Bessserung und liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen